Loading... (0%)

Sa 13. April | Fantasm Trio

Albrecht Maurer . viol // Mat Maneri . vla // Lacian Ban . p

Der deutsche Geiger Albrecht Maurer, der in New York lebende rumänische Pianist Lucian Ban und der amerikanische Bratschist Mat Maneri bilden das Fantasm Trio. Die drei Musiker haben sich im preisgekrönten Third Stream Projekt „Enesco Re-Imagined“ kennengelernt. Die außergewöhnliche Chemie der Musiker führte zur weiteren Zusammenarbeit. Sie touten durch Transsilvanien und Deutschland und gaben Gastspiele in Europa und New York.

Das Fantasm Trio bietet ein lyrisches und doch kraftvolles Programm mit reichen Stimmungsbildern aus Transsilvanien, dem Flair der New York Down Town Avantgarde und kommunikativer rheinischer Offenheit. Die beiden New Yorker sind auf dem Höhepunkt ihres Schaffens und treffen in Albrecht Maurer einen kongenialen multistilistischen Vertreter der europäischen Musikavantgarde. Mit freier Improvisation und Eigenkompositionen gehen sie gemeinsam auf die Reise durch das Wunderland der aktuellen kommunikativen Musik.

Fantasm ist der Name einer selten gespielte Komposition von Paul Motion, die Mat Maneri persönlich durch ihn kennengelernt hat und mit ihm gespielt hat.

Albrecht Maurer lebt in Köln und ist ein Grenzgänger. Er spielt Alte Musik im Pariser Ensemble Dialogos, arbeitet mit vielen Jazzmusikern der internationalen Szene und hat sich jüngst auch in Weltmusik-Kreisen einen Namen gemacht. Aus diesen Erfahrungen schöpft er immer wieder neue Kraft.

Mat Maneri ist in New York aufgewachsen hat nach einer klassischen Violin-Ausbildung mit der Bratsche im Jazz Furore gemacht. Er ist auf diverse ECM Alben vertreten und genießt hierzulande Kultstatus mit einem ganz eigenen Stil.

Lucian Ban stammt aus Transsylvanien und lebt in New York, er ist mehrfach mit dem Titel «Bester europäischer Jazzmusiker» des Hans Koller Preises ausgezeichnet, hat mit vielen Größen der Jasszene gearbeitet und etliche Alben veröffentlicht.

Einlass: 19:30h // Begin: 20:30h
VVK: 15,– € (zzgl. Geb.) // AK: 18,– € // AK für Vereinsmitglieder: 9,– € // erm.: 15,– € // U20: Eintritt frei