Loading... (0%)

Fr. 16. Okt. | Für Rainer …

Für Rainer …

Einlass 19:30 Uhr
Beginn 20:30

Bunker Ulmenwall

VVK: https://www.adticket.de/Bunker-Ulmenwall-Shop.html?format=raw

Wir möchten uns an diesem Abend gemeinsam an Rainer Schürmann erinnern, der am 1. April dieses Jahres verstorben ist.

Es spielen, lesen und performen Musikerinnen, Musiker, Künstlerinnen, Künstler, Freundinnen und Freunde für Rainer Schürmann, die im Laufe seines Lebens in den unterschiedlichsten Konstellationen mit Rainer zusammentrafen und mit ihm arbeiteten. Daraus erwuchsen oft langfristige Kooperationen und auch tiefe Freundschaften.
Rainers großes Engagement für Musik, Literatur und Kunst wird sich im Programm dieser Nacht in zahlreichen Beiträgen widerspiegeln von Heavy Metal bis Free Jazz, experimentell bis traditionell, von besinnlich bis wüst sowie Texten von Autoren, die Rainer sehr schätzte, von Menschen gelesen, die Rainer sehr schätzten.
Alle Künstler und Künstlerinnen (s.Programm) treten an diesem Abend ohne Gage auf im Gedenken an Rainer Schürmann.
Der Bunker Ulmenwall, den Rainer oft als sein 2.Wohnzimmer bezeichnete, ist der Ort in Bielefeld, in dessen Räumen Rainers Engagement für Kultur in den Jahren von 1987 bis 1995 öffentlich sichtbar und hörbar wurde, ehe er im Kulturamt der Stadt Bielefeld seine Arbeit fortsetzte.

Eine gemeinsame Veranstaltung des Kulturamtes der Stadt Bielefeld und des Bunker Ulmenwall e.V.

Programm:

Während der gesamten Veranstaltung im Foyer: Videoprojektion der Zeichnungen von Pascal Marie Gräbner

19:30 bis 20:30 Uhr
Socialplaystation: Ein Hemd für Rainer, Gewebte Gedenken
(Marie-Pascale Gräbener)

I. Set 20:30 – 21:30 UHR
– Simon Nabatov (Klavier) spielt Caetano Veloso
– Karl Godejohann (Schlagzeug, Samples), Andreas Kaling (Bass-Saxophon) ,
Sebastian Büscher (Tenor Saxophon) : Big Yellow Taxi, Joni Mitchell Teil I

II. Set 21:40 – 22:40 Uhr
– Dirk Raulf (Bass-Saxophon) / Hartmut Kracht (Bariton-Gitarre): „MALANGAN“
– Angelika Schneidewind (Bass), Matthias Klause (Klavier), Kerstin Belz (Gesang),
Kornelia Vossebein (Gesang, Rezitation)
– Wolfgang Groß (Rezitation)

III. Set 22:45 Uhr – 23:30 Uhr
– Open Stage : was ich noch sagen wollte…
– Gerd Lisken (Klavier)
– Matthias Muche (Posaune)

IV. Set 23:45 – 00:30 Uhr
– Oona Kastner (Gesang), Andreas Kaling (Bass-Saxophon) Joni Mitchell Teil II
– Thomas Helmke (Gitarre, Gesang)
– Wolfgang Büllesbach (Rezitation)

V. Set ab ca. 00:35 Uhr
– Jan Düker (Schlagzeug), Andreas Lachnitt (Bass),
Jens Sawatzki (Gitarre & Gesang): Der Draht
– Oona Kastner (Gesang), Willem Schulz (Cello), Markus Schwartze (Klavier):
duplex mesh plus: „disappearances“

Bitte beachten, dass die Zeitangaben der Sets geschätzte Angabe sind, die sich während der Veranstaltung noch verschieben können.

Die Erlöse aus dieser Nacht werden für eine Projektarbeit mit jugendlichen Flüchtlingen bereitgestellt.
Einer gemeinsame Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Bielefeld und dem Bunker Ulmenwall e.V.

Die Erlöse aus dieser Nacht werden für eine Projektarbeit mit jugendlichen Flüchtlingen bereitgestellt.

Eintritt:VVK: € 7,- // AK: € 10,- //, ermäßigt € 7,-

Bild: Marie-Pascale Gräbener