Loading... (0%)

Di 11. Apr | frakment

frakment ist ein Quartett, das sich der reinen, bisweilen auch dreckigen, Improvisation verschrieben hat. Die Musik maändert in den Feldern experimenteller und neuer Musik, Rock und Kraut, Noise und Klangkomposition. Anklänge an Marschmusik, hymnischen Soundtrack, Kitsch und Nonsense sind unvermeidbar, da ausdrücklich keine Genrebeschränkungen gewollt sind, sondern freie Spielfreude und spontane Interaktion. Der englische Begriff „instant composing“ beschreibt diese Spielweise recht treffend. Durch den massiven Einsatz von Effektgeräten werden die Saiteninstrumente bisweilen soweit im Klang verformt, dass man geneigt sein könnte, den Einsatz von Synthesizern oder Laptops zu vermuten, mein lieber Herr Gesangsverein.
Die Band wurde 2007 von den Bielefeldern Niko Meyer-Milberg (Bass & Baritongitarre + FX & Feedback), Andre Petras (Violine + FX), Eric Pfennig (extended range Bass + FX) und Götz Zerbe (Schlagzeug) gegründet.

Einlass 19:30 Uhr / Beginn 20:30 Uhr
VVK 5,– € (zzgl. Geb.) // AK 8,– € // erm. 5,– € // U20 Frei!