Loading... (0%)

Sa 02. Mrz | Für Gerd Lisken …

… Ich habe großen Hunger nach dem Licht

Eine Nacht mit künstlerischen Beiträgen im Andenken an Gerd Lisken

Am 26. Mai 2018 verstarb Prof. Gerd Lisken im Alter von 90 Jahren. Sein erfülltes Leben verbrachte der aus Moers am Niederrhein stammende Musiker, Komponist und Hochschullehrer seit 1960 in Bielefeld. Hier setzte er sich unermüdlich für neue Formen und Wege in der Musik ein, freie Improvisation stand dabei ganz oben auf seiner Agenda. Er komponierte zahlreiche Chorwerke, Klavier- und Kammermusik sowie sozialkritische Lieder. 1989 gründete er mit Gleichgesinnten die Cooperativa Neue Musik e.V., auch dem TRIO DEKADENZ, dem COOPERATIVA ENSEMBLE, der Gruppe WEGULI und nicht zuletzt beim Trägerverein des Bunker Ulmenwall zählte er zu den Gründungsmitgliedern der ersten Stunde.
Für sein Lebenswerk erhielt Gerd Lisken 2009 den Bielefelder Kulturpreis.
In der gemeinsamen Veranstaltung der Cooperativa Neue Musik und des Bunker Ulmenwall spielen, lesen und performen Musikerinnen, Musiker, Künstlerinnen, Künstler, Feundinnen und Freunde, die im Laufe seines Lebens mit Gerd Lisken zusammentrafen und mit ihm arbeiteten. Jede und jeder sagt dabei auf ihre und seine eigene Art und Weise: Danke, Gerd!

Programm: 19 – 01 Uhr
Moderation: Gunther Möllmann

I.

  1. Karl Godejohann, dr mit Aufnahmen von Gerd Lisken, p
  2. Gunda Züllich //  Jörg, voc eingespielt
  3. Werner Schermeier, p
  4. Karin Bott-Bodenhausen, text
  5. Peter Bayreuther, g + voc
  6. Margarete Huber, voc eingespielt

II.

  1. Christian Beckers // Kalle Mews, p + dr
  2. Anke Züllich-Lisken, voc + monochord // Thomas Schweitzer, sax
  3. Anne Beisse-Munemo, text
  4. Daniel Brandl, cello
  5. Ensemble Freie Musik

III.

  1. Weguli mit Andreas Gummersbach, sax // Reinhold Westerheide, g
  2. Christine Grunert, tanz
  3. Sebastian Lisken, text
  4. Willem Schulz, cello
  5. Reinhard Gagel, p // Gerd Lisken, p eingespielt

IV.

  1. Matthias Klause-Gauster, p //  Stefan Schulz, g
  2. Barbara Daiber, text
  3. Joachim Raffel, perc
  4. Cooperativa Ensemble
  5. Pia Raum, Kanon von Gerd Lisken

V.

  1. Susanne Schulz, vl //  jho kaufmann, p
  2. Florian Lisken, perf
  3. Stefan Kallmer, cl
  4. Marie-Pascale Gräbener, drone
  5. Oona Kastner, voc //  Markus Schwartze, p  //  Willem Schulz, cello

Im Foyer – Projektionen

  1. Fotos
  2. Video Väter + Söhne
  3. Video Holger Sauer
  4. Video Marie-Pascale Gräbener

capella hospitalis e.V. | Unterstützt durch das Kulturamt Bielefeld

mehr Infos –> willemschulz.de | capella-hospitalis.de

Einlass: 19:30h // Begin: 20:30h
VVK: 9,– € (zzgl. Geb.) // AK: 12,– € // AK ermäßigt: 9,– € // Mitglieder: 6,– € // U20 frei