Loading... (0%)

Sa 14. Dez | QueerLaut-Konzert #14: Strip Down & Rules of this Game

Strip Down produziert seit 2012 mit Leidenschaft ausdrucksstarken Electro-Synthpop und bringt diesen europaweit in die Clubs. Das Debütalbum „Remakings“ befand sich in einem langen Entstehungsprozess, während sich Strip Downs Stimme im Umbruch befand. In aufwändiger Produktion und tiefgründiger Reflektion kombinierte Strip Down Aufnahmen der vorherigen mit der gegenwärtigen Stimme zu einem Duett. Es entstand ein Konzeptalbum mit pulsierenden, Synth-getriebenen Tracks und Vocals, die die persönliche Entwicklungsreise Strip Downs widerspiegeln.

Rules of this Game: Anfang 2018 gründete sich das Duo „Rules Of This Game“ in Köln. Alessa und Joe verbinden Alternative Rock, Electro Pop, Dance, Hip Hop und Pop Punk mit vielschichtigen Texten in englischer Sprache. Obwohl sie das musikalische Rad nicht neu erfinden, entsteht durch das Mischungsverhältnis der Stilrichtungen, sowie durch den markanten Gesang der Frontfrau, eine Musik, die außergewöhnlich und eingängig zugleich ist. Sie selbst bezeichnen ihren Stil als „Electrative Rock“. Euphorie und Melancholie liegen dabei oft nah beieinander, denn mal gewinnt man, mal verliert man – das sind die Spielregeln! Ganz im Sinne des Bandnamens, der sich darauf bezieht, nach welchen Regeln die Welt spielt und warum es manchmal sinnvoll sein kann, diese zu brechen.

Einlass: 19.30h // Konzert-Beginn: 20.30h
nur AK: 5,– € bis 8,– €

Im Anschluss an das Konzert findet die *Queer up your life* Party statt: Alternative queer Party mit DJane Klaus und Olgo Rhythmus. Mit einer Mischung aus IndieRockPopElectronic, HipHop und Classics, soll an diesem Abend die queere Subkultur zelebriert werden. Kommet, tanzet und queeret!

Verhaltenskodex: no racism, sexism, homophobia and other shitty behaviour!

Party ab ca. 23:00 Uhr
nur AK: 3,– €