Loading... (0%)

Auszeichnungen

Wir sind glücklich, dass wir auch 2017 von der Initiative Musik „APPLAUS“ die Unterstützung für die musikalische Infrastruktur im Bereich Pop/Rock und Jazz/improvisierte Musik erhalten haben.
Der Bunker Ulmenwall bedankt sich für die Auszeichnung und freut sich mit der Förderung 2018 weiterhin an einem herausragenden Musikprogramm basteln zu dürfen. Auf die Musikclubs dieser Welt!
Den Sonderpreis „Young Artist Development“ durften wir bei dieser Gelegenheit auch entgegen nehmen. Darüber freuen wir uns sehr! –> initiative-musik.de

Am 8. Januar 2018 trafen sich im Jazzclub „domicil“ in Dortmund zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlichster Spielstätten, um bei der Vergabe der Spielstättenprogrammprämie 17/18, überreicht durch den Parlamentarischen Staatssekretär Klaus Kaiser, dabei zu sein. Ausgezeichnet wurden acht nordrhein-westfälische Häuser für ihre herausragenden Programme des Jazz und des avancierten Pop/Rock. Ausgezeichnet wurden mit Prämien in Höhe von je 5.000 Euro das Loft/2nd Floor (Köln), das ZAKK (Düsseldorf), der Bunker Ulmenwall (Bielefeld), die Jazzschmiede (Düsseldorf), das Werkstadt Café Treff (Witten), der ort/Peter Kowald Gesellschaft e.V. (Wuppertal), In Situ Art Society e.V. (Bonn) und das domicil (Dortmund)

Und nicht genug damit:
Das WDR 3 Jazzfest fand 2018 im Theater Gütersloh vom 1. bis 3. Februar statt. Erstmals waren auch Konzerte in Bielefeld Teil des Festivals. Der WDR Ehrenpreis wurde dem Verein Bunker Ulmenwall am 02.02. im Theater Gütersloh für seine Arbeit in den Bereichen Jugendkultur und Jazz verliehen.

Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport von Nordrhein-Westfalen, begrüßt die Würdigung der lokalen und regionalen Szenen durch die Initiative Musik sehr: „APPLAUS unterstützt die musikalische Infrastruktur im Bereich Pop/Rock und Jazz/improvisierte Musik und ist damit auch ein wichtiger Baustein zur Förderung der Musikerinnen und Musiker im Land. Ich bin stolz darauf, dass in diesem Jahr mit insgesamt zwölf Preisträgern die meisten Programmpreise nach Nordrhein-Westfalen gehen.“
Der Bunker Ulmenwall bedankt sich für die Auszeichnung am 24.Oktober 2016 und freut sich mit der Förderung 2017 weiterhin an einem herausragenden Musikprogramm basteln zu dürfen und die Bedingungen und Strukturen der Musikerinnen und Musiker stetig zu verbessern und zu stärken. Auf die Musikclubs dieser Welt!

Sechs Spielstätten in NRW für ihre herausragenden Programme ausgezeichnet


Zum siebten Mal zeichnet der Landesmusikrat kleine und mittlere Foren in NRW, die sich besonders dem Nachwuchs in Jazz und Rock sowie regionalen Bands geöffnet haben, mit der Spielstättenprogrammprämie aus.
In diesem Jahr würdigt die Jury, bestehend aus Christina Fuchs (Musikerin), Thomas Baerens (Referatsleiter Musik, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW), Dr. Bernd Hoffmann (Redaktionsleiter Jazz WDR3), David Möllmann (Initiative muensterbandnetz.de) und Annette Maye (Musikerin), sechs Spielstätten.
Die Spielstättenprogrammprämien wurden vom Landesmusikrat NRW initiiert und getragen, sie werden vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport finanziert.