Loading... (0%)

Das WDR 3 Jazzfest 2019

„Gütersloh und das WDR 3 Jazzfest: das funktioniert. Zum vierten Mal macht das WDR 3 Jazzfest dort Station. Mit dieser Ausgabe greifen wir aber wieder über Gütersloh hinaus. Eine Konzertschiene mit spannenden NRW-Acts im Bunker Ulmenwall in Bielefeld führt an diesem Festivalwochenende erneut die beiden Nachbarstädte zusammen. Jazz und improvisierte Musik überbrücken Grenzen: mit den Spielorten Theater Gütersloh hüben und Bunker Ulmenwall drüben“.  – Dr. Bernd Hoffmann – Leiter der Jazzredaktion WDR 3

Festival-Kombi-Tickets gibt es ab dem 12. November, Einzelkarten für alle Konzerte ab dem 22. November an allen VVK-Stellen und eventim Infos auch unter –> jazz-gt.de
Bielefeld: Tickets für die WDR 3-Jazzfest-Konzerte im Bunker Ulmenwall gibt es –> hier

SENDEHINWEIS: Erleben Sie das WDR 3 Jazzfest an drei Tagen live auf ARTE Concert und als Stream auf den Facebook-Sites von Arte und WDR 3. Im Anschluss auch im Replay: concert.arte.tv.
Das WDR 3 Jazzfest im WDR Fernsehen: am 14. und 21. März .
Die 71. WDR 3/Ö1 Jazznacht überträgt am 2. Februar von 20.04 bis 6.00 Uhr alle Konzerte des WDR 3 Jazzfestes live und in Mitschnitten .

Bielefeld Bunker Ulmenwall

Do 31. Jan ’19

Nachdem man sich im schwedischen Göteborg jazzmusikalisch »upgegraded« hatte und einige Zeit später im New Yorker Stadtteil Brooklyn gelandet war, ist das Brüderpaar Julian (Flügelhorn, Trompete) und Roman Wasserfuhr (Piano) mit dem Cellisten Jörg Brinkmann in Irland angekommen, um in der Abgeschiedenheit West Corks zu relaxen. Entstanden ist ein Modern Jazz, der den melodischen Duktus der Wasserfuhr-Brüder mit der Fröhlichkeit irischer Folklore verbindet und durch das Cello einen eigentümlich eingefärbten Sound erhält.

Julian Wasserfuhr . Trompete, Flügelhorn / Roman Wasserfuhr . Piano / Jörg Brinkmann . Cello

Fr 01. Feb ’19

Die drei Musiker vom Pollon Trio sind Paradebeispiele für das, was die umtriebige Kölner Jazzszene momentan auszeichnet und international bekannt gemacht hat. Alle drei sind profunde auf ihren Instrumenten ausgebildet worden, stellen aber ihr instrumentaltechnisches Können stets in den Dienst einer zeitgenössischen Improvisationsmusik. Mit dieser ignorieren sie jedwede Genregrenzen, man ist in seiner Haltung frei gegenüber dem musikalischen Material. Ziel von Theresia Philipp (Saxofon), David Helm (Bass) und Thomas Sauerborn (Drums) ist es, den Fluss der improvisatorischen Ideen ungehindert strömen zu lassen: emotional, mitreißend und expressiv.

Theresia Philipp . Saxofon, Klarinette // David Helm . Bass // Thomas Sauerborn . Drums

Sa 02. Feb ’19

Mit der Besetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug verbindet man im Jazz gemeinhin eher ein druck- und kraftvoll auftrumpfendes Power-Trio. Hanno Busch sucht seinen Weg aber woanders. Mit dem Kölner E-Bassisten Claus Fischer verbindet den Wuppertaler Gitarristen seit 2004 eine enge Freundschaft. Sie bilden das stabile wie flexible Fundament des Trios. Der Kölner Schlagzeuger Jonas Burgwinkel setzt wiederum alles daran, rhytmisch variantenreich an dieser Basis zu rütteln: ein Vexierspiel aus sicherem Rückhalt und wagemutigen Aufbruch.

Hanno Busch . Gitarre // Claus Fischer . E-Bass // Jonas Burgwinkel . Drums

Einlass 20:00 Uhr // Beginn 21:00 Uhr

–> mehr Infos: jazz-gt.de

Das Programm als Download zum WDR 3 Jazzfest finden Sie –> hier