Loading... (0%)

Das WDR 3 Jazzfest 2018

Von bisher 120 Musikern aus NRW, die mit einem Jazzpreis ausgezeichnet wurden, können Sie 14 in dem diesjährigen Festivalprogramms wiederfinden. Die Konzerte in Bielefeld spiegeln einen Teil der Geschichte des WDR Jazzpreises mit Auftritten der Pianisten Jürgen Friedrich (WDR Jazzpreis 2017), Sebastian Sternal (WDR Jazzpreis 2007) und Hubert Nuss (WDR Jazzpreis 2008) wieder. Höhepunkt des WDR 3 Jazzfestes ist die Gala im Theater Gütersloh zur Verleihung der WDR Jazzpreise 2018 am 2. Feb ’18 um 20 Uhr – mit Götz Alsmann als Moderator.

Alle WDR 3 Jazzfest-Konzerte sendet das Kulturradio in der WDR 3 Jazznacht am 03. Feb ’18 ab 20 Uhr. Als Live-Videos sind die Konzerte auf arte.tv unter „ARTE.CONCERT“ zu sehen.

Das komplette Programm des WDR 3 Jazzfests vom 1. bis 3. Februar 2018 in Gütersloh und Bielefeld gibt es ab sofort auf wdr3.de und über das WDR 3-Hörertelefon 0221-56 789 333. Vorverkauf an allen Vorverkaufsstellen, bei eventim.de und im Webshop unter jazz-gt.de.

–> mehr Infos: jazz-gt.de

Einlass 20:00 Uhr // Beginn 21:00 Uhr
AK: 22,– €  (VVK: an allen bekannten Vorverkaufsstellen)

Bielefeld Bunker Ulmenwall

Jürgen Friedrich NAUTILUS

Der Kölner Pianist und WDR Jazzpreisgewinner 2017, Jürgen Fried­rich, hat mit seinem Quartett Nautilus einen ganz eigenen Kreativ­kosmos geschaffen. Das Zusammenspiel der vier Musiker folgt einer klangfarbenreichen Fantasie und antizipierenden Intuition. Ihnen geht es darum, einen Rahmen zu schaffen, um musikalisches Grenz­gängertum als Markenzeichen zu etablieren: gleichermaßen cool wie leidenschaftlich, intel­lektuell wie emotional. Mit Hayden Chisholm aus Australien steht ein Saxofonist an seiner Seite, der chamäleongleich diese Eigenschaften in sich und seinem süffigen Klangkosmos in einer Unzahl höchst unterschiedlicher eigener Projekte vereint. Wie schön, daß wir ihn in diesem Rahmen endlich im Bunker erleben können!

Jürgen Friedrich . Piano // Hayden Chisholm . Altsaxofon // Robert Lucaciu . Bass // Philipp Scholz . Drums

Sebastian Sternal Trio

Nachdem Sebastian Sternal, WDR Jazzpreisträger 2007, in seiner Symphonic Society als Pianist ins Glied zurückgetreten war und den Platz am Flügel Pablo Held überlassen hatte, steht er nun in seinem Trio wieder selbst im Rampenlicht. Ad hoc im Zusammenspiel expe­rimentieren die drei Musiker unter anderem mit den rhythmischen Phänomenen Groove und Swing und abstrahieren diese in eine zeit­genössische Ästhetik, um im flirrenden Pulsieren ebenso zu münden wie in einer gera­dezu körperlich zupackenden Rhythmik. Das dabei mit Larry Grenadier und Jonas Burgwinkel nicht nur jeweils ein Drittel des Brad Mehldau bzw. Pablo Held Trios an Bord sind, sondern wahrlich herausragende Vertreter Ihrer Zunft, macht dieses Konzert zu einer kleinen Sensation!

Sebastian Sternal . Piano // Larry Grenadier . Bass // Jonas Burgwinkel . Drums

Hubert & Ludwig Nuss

Schon in ihrer Kindheit haben die beiden Brüder Hubert und Ludwig Nuss miteinander musiziert: frei von irgendwelchen Zwängen, spontan im Ausdruck. Die zwei Nuss-Brüder haben später Jazzmusik studiert und blieben, obwohl sie andere berufliche Karrierewege eingeschlagen haben, über die Jahre eng miteinander verbunden. Auf der Bühne treffen sie sich nur noch selten. Umso erfreulicher ist es, beim WDR 3 Jazzfest in Gütersloh dem spontanen Zwiegespräch der Brüder über Jazzstandards und eigene Stücke zuzuhören.

Hubert Nuss . Piano // Ludwig Nuss . Posaune

Das gesamte Festival auf einem Blick:


Do 01. Feb ’18

Gütersloh | 18:30 h | Theatersaal | Cologne Contemporary Jazz Orchestra
Gütersloh | 20:00 h | Theatersaal | Alan Pasqua Trio
Bielefeld | 21:00 h | Bunker Ulmenwall | Jürgen Friedrich Nautilus
Gütersloh | 22:00 h | Theatersaal | Alan Pasqua & WDR Big Band
WDR 3 | 24:00 h | Studiobühne | Jean-Paul Bourelly Kiss The Sky


Fr 02. Feb ’18

Gütersloh | 20:00 h | Theatersaal | WDR Jazzpreis 2018
Moderation: Götz Alsmann, Komposition: Hendrika Entzian, Improvisation: Roger Hanschel, Musikkulturen: Ramesh Shotham, Nachwuchs: Young 7Teen Jazz Orchestra, Ehrenpreis: Bunker Ulmenwall
Bielefeld | 21:00 h | Bunker Ulmenwall | Sebastian Sternal Trio


Sa 03. Feb ’18

Gütersloh | 18:30 h | Theatersaal | Heuser/Puntin/Ounaskari
Gütersloh | 20:00 h | Theatersaal | Timo Lassy Quintet
Bielefeld | 21:00 h | Bunker Ulmenwall | Hubert & Ludwig Nuss
Gütersloh | 22:00 h | Theatersaal | Michael Wollny Trio & Norwegian Wind Ensemble
WDR 3 | 24:00 h | Studiobühne | Markus Stockhausen Wild Life