Loading... (0%)

Sa 07. Nov | Scott Fields String Feartet

Der Gitarrist Scott Fields arbeitet als Musiker seit den 1970er Jahren; zunächst in Chicago, später dann in ganz Nordamerika, Europa und Asien. Seine Musik wird üblicherweise dem Avantgarde-Jazz oder der Neuen Musik zugeordnet. Als Komponist erhält er gelegentlich Auftragskompositionen für Konzerte oder Tanztheater, normalerweise schreibt er jedoch für sein eigenes amorphes Ensemble. Fields hat 30 CDs unter seinem Namen bei Labels wie Delmark, Clean Feed, NEOS, Music&Arts, NotTwo, Rogue Art, Between the Lines, Ayler, New Atlantis, und New World.
———-
Im das String Feartet musizieren frei wie vorgegebenen Strukturen, wobei unterscheidet werden muss zwischen komplett komponierten Teilstücken und Teilen, während denen die Komposition eher eine harmonisch oder motivisch gelenkte Improvisationen darstellt, wo also keine konkrete Tonfolgen vorgegeben sind. Dabei bewegen sich die Musiker jedoch immer wieder zwischen Komposition und Improvisation hin und her, meist so fließend, dass der Unterschied nur schwer zu erkennen ist. Loops die sich ausdehnen und wieder zusammenfinden, halten sowohl die Musiker wie auch die Zuhörer auf Trab. Das Feartet Scott Fields sich auf die individuellen Stimmen der einzelnen Instrumente konzentrieren und einen lyrischen Ansatz verfolgen.
An der Seite von Scott Fields, der mit seinen vielen internationalen Projekten bereits seit Jahrzehnten in den USA, Deutschland und darüber hinaus bekannt ist und als einer der Hauptakteure der kreativen Improvisierten Musik gilt, zeigen im „String Feartet“ auch drei junge Musiker, die momentan zu den kreativsten Köpfen der Neuen Musik und Weltmusik Fusion Szene sowie der Improvisierten Musikszene gehören, was sie können.

Axel Lindner, violin
Radek Stawarz, viola
Elisabeth Fügemann, cello
Scott Fields, electric guitar

Einlass: 19:30 // Beginn: 20:30

VVK: 8,- // Ermäßigt: 8,- // AK: 12,-