Loading... (0%)

Fr 24. Apr | What is this Melody?

Xu Fengxia: Sanxian, Ghuzeng (chin. Saiteninstrumente), Stimme

Hein Tint: Pat Waing (burmesischer Trommelkreis)
Jan Klare: Saxofon
Tim Isfort: Kontrabass
Konzert 20:30 Uhr

What is this melody?

Jan Klare, der charmante Münsteraner Querkopf ist bekannt für innovative Projekte und Konzepte. So auch bei diesem: zusammen mit dem Bassisten Tim Isfort stehen sie seit Jahren in einem intensiven Austausch mit traditionellen Musikern aus Myanmar. Für den Dialog der Musikkulturen

planen sie eine ungewöhnliche Begegnung mit zwei Aus- nahmemusikern:
der eine ist Hein Tint, der als Meister des nur in Myanmar existierenden Pat Waing gilt, eines aus 21 Instrumenten bestehenden diatonischen Trommelkreises. Die andere Xu Fengxia, die als Spezialistin mehrerer chinesischer Saiten- instrumente gilt und mit ihrer variationsreichen Stimme zu experimentieren weiss.

Gemeinsam lassen sich diese vier international renommierten Musiker von den rhythmisch orientierten Kompositionen und europäischen Klangbilder gegenseitig inspirieren.
Im Mittelpunkt des Musizierens stehen dabei die verschiedenste Melodien, die sich je nach Provenienz unterscheiden und der Suche nach einer musikalischen Gemeinsamkeit, diese auch zu verschmelzen.

AK 14,– Erm. 10,– / Bi-Pass 3,– / U18 frei / VVK 10,– (zzgl. Gebühren)


Ganz kurzfristig, am Nachmittag vor dem Konzert, gibt es ein Workshop-Angebot der Musiker im Bunker. Statt finden soll es von 16 – 18 Uhr, ein Unkostenbeitrag von 10€ wird angerechnet auf den Eintrittspreis für das anschließende Konzert.


Workshop mit asiatischen und europäischen Instrumenten:

In diesem Workshop werden höchst exotische Instrumente aus Myanmar (pat waing – ein einzigartiger Trommelkreis) und China (u.a. eine art chinesiches Banjo) vorgestellt und es wird gezeigt, wie diese verschiedensten Kulturen miteinander musizieren können. Der Workshop richtet sich an interessierte Musiker und Zuhörer, die auch eingeladen sind, ihre eigenen Instrumente mitzubringen. Es werden individuelle Fragen beantwortet und kleine Improvisationsversuche miteinander unternommen, in denen die Teilnehmer musikalisch angeleitet werden.

Artikel im Jazz Halo