Loading... (0%)

Fr 4. Dez | Silke Eberhard Trio – Konzert für Monika // Support: Xu Feng Xia

Support: Xu Feng Xia
Silke Eberhard – altosax, clarinet // Jan Roder – bass // Kay Lübke – drums

Diese Musik schwingt und swingt sich ganz entschieden ein in den schon ein gutes halbes Jahrhundert fließenden Strom des „New Thing“ im Jazz. Sie ist ein nachdrückliches Bekennerschreiben der Nachgeborenen zu Dolphy,Coleman, Mingus und Monk. Silke Eberhards Musik kommt von da her und ist dennoch ganz und gar eigenständig. Im verwendeten Ausgangsmaterial der Kompositionen, im Gestus, in seiner Frische und Vitalität. Und im packenden improvisatorischen Zugriff. Sie führt ihren Hörer nicht ins Museum, sondern in ein Heute, das sich seiner Herkunft bewusst ist und spielerisch mit ihr umzugehen vermag. Ihre Band mit Bassist Jan Roder und Schlagzeuger Kay Lübke ist ein klassisch besetztes Trio, ein traumwandlerisch eingespieltes magisches Dreieck. (Ulrich Steinmetzger)

Monika hat zusammen mit ihrem Mann Götz den Bunker Ulmenwall von 1973 bis 1981 geleitet und ihn in dieser Zeit weit über Bielefeld hinaus, zu dem gemacht, was auch heute noch seinen Ruf ausmacht, nämlich eine wichtige Adresse im Reigen der deutschen Jazzclubs.
Monika war für alle gastierenden Musiker immer eine wunderbare Gastgeberin, an die sich auch heute noch viele erinnern.
Auch in der Zeit, nachdem Götz und sie die Leitung abgegeben hatten, um sich ihren vielen anderen Aktivitäten widmen zu können, blieb sie dem Bunker weiterhin als Besucherin und Beraterin eng verbunden.
In einer schwierigen Zeit, als mit einer ersten Kürzung, der Bunker aus der Obhut der Stadt Bielefeld entlassen wurde, hat Monika es mit der Gründung des Unterstützervereins „Jazz erst recht“ erst möglich gemacht, dass sich mit der Findung eines Vorstands der Verein „Bunker Ulmenwall e.V etablieren konnte. Und auch 2013 bei der erneuten Kürzung hat sie sich nochmal aktiv beteiligt, sodass die komplette Streichnung abgewendet werden konnte.
An diesem Tag will Xu Fengxia ihrer besten Freundin musikalisch gedenken und die Saxophonistin Silke Eberhard mit ihrem Trio widmet ihr Konzert der unvergessenen Monika Adam.

„Monika war, wie man in China sagt, eine „Trockenmutter“ für mich, so etwas wie eine Mutter des Geistes. Durch sie wurde auch meine künstlerische Entwicklung stark beeinflusst, da sie- unter anderem durch ihre Tätigkeit hier für den Bunker- einen so herausragenden Geschmack in künstlerischen Dingen hatte, der seine Spuren bei mir hinterlassen hat. Ihr widme ichbdieses musikalische Statement.“ Xu Feng Xia

Einlass: 19:30 // Beginn: 20:00
VKK: 8,- // Ermäßigt: 8,- // AK: 12,-