empowerment

Interviews und YouTube-Konzerte

Die letzten Wochen hat das Bunker Ulmenwall Team genutzt um unter anderem das Projekt empowerment zu gestalten. Frauen im Jazz sind immer noch keine Selbstverständlich, da her gibt das Projekt 8 starken Musikerinnen und Künstlerinnen das Wort. In Online Interviews sprechen Sie über sich, ihre Musik und ihre Projekte. In Zusammenarbeit mit der Journalistin Annika Pott entstanden spannende Einblicke in das Leben und Werk der Künstlerinnen.


Das erste Gespräch mit Sarah Decker, preisgekrönte Jazz Sängerin und Komponistin (NRW Künstler Stipendium 2019, Academy Band Montreux Jazz Festival 2018, Montreux Jazz Voice competition 2017, European Jazz Award 2015).


Das zweite Gespräch mit Kerstin Belz, Sängerin im Bereich Jazz und Swing und Dozentin für Gesang, des weiteren Chorleiterin und Projektausübende aus Bielefeld.


Das dritte Gespräch in dieser Reihe mit Annette Maye und Zuzana Leharová. Annette Maye studierte Jazz-Klarinette und Bassklarinette an den Musikhochschulen in Köln. Zuzana Leharová ist slowakische Jazzmusikerin. Beide bilden das Magnetar Projekt.


Das vierte Gespräch in dieser Reihe mit Christin Kirsch, gebürtige Berlinerin, lebt und arbeitet seit 1995 als freie Künstlerin im Bereich Bühne, Kostüm und Objektbau in Bielefeld. Sie spielt seit ihrer Kindheit Theater und hat sich nach ihrem Umzug nach Bielefeld in den 90er Jahren schnell verschiedenen Community Theatergruppen angeschlossen.


Das fünfte Gespräch in dieser Reihe, und zwar mit Sanni Lötzsch aka Kid be Kid: Der strahlendste Stern am Neo Soul Himmel – Sängerin, Beatboxerin, Multiinstrumentalistin und Songwriterin.


Wir möchten uns sehr herzlich beim Landesmusikrat NRW für die Förderung des Projektes bedanken.


Im Rahmen des Projektes sollte auch ein Laien-Frauen-Jazz Chor geründet werden, der zusammen mit den Künstlerinnen im Bunker performen sollte. Die Arbeit des Chors wird hoffentlich bald wieder aufgenommen. Interessierte Sängerinnen können sich gerne beim Bunker Team anmelden.