Loading... (0%)

Do 14. Mai | Jazz Session

mit Rahat

(türk. „Ruhe“, „Gemütlichkeit“, „angenehm“)

„Jazz ist nicht was du machst, sondern wie du es tust“. (Fats Waller)

Frei nach Fats Waller’s Worten liegt der Fokus der vier jungen Bielefelder auf dem Zusammenspiel, auf Kommunikation und Interaktion in der Musik. Kennen gelernt hat sich das Quartett einerseits auf den Jam-Sessions im Bielefelder Jazz- und Jugendclub Bunker Ulmenwall und andererseits in der BigBand BiBop unter der Leitung von Stephan Schulze. Basierend auf der gemeinsamen Leidenschaft für Jazz und HipHop kam im Herbst 2014 der Entschluss, aus den Jams mehr zu machen. So entstand eine Band, die sich sowohl im Sound der Beatbastler von J Dilla bis Flying Lotus als auch im Reich der Genre-Bendings von Avishai Cohen, Robert Glasper oder Snarky Puppy zu Hause fühlt: Sie interpretiert mit modernem Sound und der Liebe zum Jazz in all seinen Facetten einerseits mehr oder weniger bekannte Jazz-Standards und arbeiten andererseits an Eigenkompositionen auf der Suche nach ihrer individuellen, musikalischen Aussage.

Die Teilnahme am Landeswettbewerb Jugend Jazzt! NRW brachte Rahat den 1. Platz und damit die Teilnahme am Bundeswettbewerb im Juni 2015.