AVA Trio

Die erfolgreiche Debütveröffentlichung des AVA Trios „Music from an Imaginary Land“ im Jahr 2017 hat der Band die Auszeichnung „Bestes Debütalbum“ von National Public Radio (NPR), All About Jazz und El Intruso International Jazz Critic Pool eingebracht. Die Band tourte ausgiebig durch Europa und China und nahm unter anderem am Doek Festival Amsterdam, der ZomerJazzFietsTour, dem Barletta Jazz Festival, dem OCT-Loft Shenzhen Jazz Festival, dem XiHu Blooms Music Festival und dem Shanghai World Music Festival teil. Mit ihrem zweiten Studioalbum „Digging the Sand“ ließ die Gruppe weiterhin ihrer Fantasie freien Lauf und vermied die von Klischees durchsetzten und ausgetretenen Pfade. Ihre Ziele bedürfen keiner Begründung; Ihre Musik ist zeitlos.

“Wundersam erleben konnten die Zuhörer zwei Sets, in denen aus Rhythmus Geräusch, aus Geräusch Melodie und aus Melodie Rhythmus wurde.” 

Wiesenbacher Woche Magazine (over Antoniushof concert 01.12.22)

Das AVA Trio segelt weiterhin über das Mittelmeer. In ihrer brandneuen EP „Ash“, die am 24. Februar auf Tora Records veröffentlicht wurde, begibt sich die Band auf eine archäo-musikalische Reise zu den antiken Städten Pompeji und Knossos – begraben unter Vulkanasche.

„In zwei ereignisreichen Tracks von insgesamt 20 Minuten kreiert das Trio magische, stimmungsvolle Klänge, die Antike und Moderne vermischen.“

The Wire (Andy Hamilton April 2023)

 „Es ist, als würde man ein Hörbuch ohne Text hören.“

    VOLLSTÄNDIGE REZENSION IM DEUTSCHEN KrautNick Magazin

„Radikal und von einer Art mystischer Atmosphäre durchdrungen“

JazzQuad (RU)

Giuseppe Doronzo (Italien) . Baritonsaxophon, Dudelsack, Gongs // Esat Ekincioglu (Türkei) . Kontrabass // Ezgi Elkırmış (Türkei) . Percussions

Einlass: 19.30h // Begin: 20.30h
VVK: 15,– € (zzgl. Geb.) // AK: 19,– €