Willkommen!

Liebe Freunde des Bunker Ulmenwall,

„lange nicht mehr gesehen“ können wir nur einem Teil unserer Gäste zurufen, und das freut uns ganz enorm – wir haben uns im vergangenen Corona-Herbst immer wieder über die vielen mehr oder weniger bekannten Gesichter im Publikum gefreut, über die finanzielle und nicht zuletzt auch moralische Unterstützung all derer, die auf und neben der Bühne Kultur am Leben gehalten haben. Euch allen, aber auch denjenigen, die aus Vorsicht oder Unsicherheit auf einen unterhaltsamen Abend bei uns verzichtet haben, wünschen wir zunächst einmal ein im Rahmen der Möglichkeiten wundervolles 2022! Fest steht schon jetzt, wir machen unverdrossen weiter, so lange es nur möglich ist. Eine entscheidende Motivations- und Geldspritze haben wir gerade bekommen: das Land NRW hat uns erneut den Spielstättenpreis verliehen, wir sagen herzlich dankeschön!

Das wir aus dem Geld etwas schönes machen und sich das Kommen wirklich lohnt, können wir schon jetzt mit zwei grandiosen Konzerten präsentieren: am 22.01. holen wir mit Under the surface ein fantastisches Trio aus Holland ins Haus und damit ein mehrfach verschobenes Konzert aus unserer Reihe nach, die Frauen im Jazz in den Focus rückt. Der Begriff „Song“ reicht nicht aus: mit der Besetzung Stimme, Gitarre, Drums schaffen sie zauberhafte Klanglandschaften, die von eigenen Texten durchzogen sind. Am 28.01. haben wir mit dem Trio Weißenfels / Coudoux / Virtaranta drei bedeutende Improvisator*innen im Haus, die mit Klavier, Cello und Bass ebenfalls überraschen werden – noisige Klangflächen treffen auf solistische Eruptionen, ein Ausflug ins Offene Freie. 

Ab den 17.01. eröffnen wir das Projekt „Schrott-Orchester-Workshop“ und freuen uns auf rege Beteiligung.

Am 19.01 gibt es wieder den BunkerSlam.

Alle Veranstaltungen laufen unter den dann aktuellen Corona-Regeln.

… seid Ihr dabei? 

Kleine Vorschau für Februar: u.a. Samstag, 12.02. Julie Saasson / Willi Kellers und Freitag, 18.02. Ziv Taubenfeld’s FULL SUN

Ihr und Euer 

Bunker Ulmenwall Team