Loading... (0%)

Workshop

Termin: 22. und 23. September 2017 / 10:00 – 15:00 Uhr

  1. Bunker Beatworkshop 2016 - Mister Mine mix final
  2. Bunker Beatworkshop 2016 - Bake Trolls mix final


Nachdem im November 2016 der Workshop erfolgreich stattgefunden hat und es immer wieder Nachfragen gab, wann der zweite Teil folgt: Hier ist er nun!

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, dem Austausch über mögliche musikalische Vorkenntnisse (die jedoch nicht nötig sind) und einer Einführung hinsichtlich der Vorgehensweise beim Aufnehmen, begeben wir uns direkt auf Klang- und Geräuschsuche. Nachdem dann das Material gesichtet und sortiert wurde, beginnen wir gemeinsam mit der Arbeit an eigenen Stücken. Hierfür werden gängige rhythmische Strukturen vorgestellt und grundlegende Produktionstechniken vermittelt. Anschließend werden die Stücke gemeinsam tontechnisch optimiert, wobei einfache Techniken des Abmischens gelernt werden können. Im Anschluss erhält natürlich jeder eine CD mit den Ergebnissen. Wenn möglich, bitte Smartphone und Laptop mitbringen, dann kann mit den eigenen Geräten gearbeitet werden.

Teilnahmebeitrag: 7,00 €

joel-koehnÜber den Referenten
Joel Köhn ist Produzent und Musiker, außerdem ist er im Bunker Ulmenwall als Livetechniker für den Sound der Konzerte verantwortlich. Die Wurzeln seines musikalischen Schaffens liegen in der Produktion von HipHop-Instrumentalen, allerdings hat er über die Jahre und vor allem durch seine Arbeit als Komponist von Musik für Produkt-, Image- und Kurzfilme Genregrenzen hinter sich gelassen. Das Aufnehmen und Verarbeiten von Geräuschen und Klängen, die beim ersten Hören nicht musikalisch erscheinen, stellte für ihn schon immer einen besonderen Reiz dar und standen auch bei bisherigen Workshops und Produktionen immer wieder im Fokus.

–> mehr infos

    workshop-flyer-bunker

    Bock auf texten, rappen und coole Beats?

    Termin: 15. Oktober 2016 / 15:00 – 18:00 Uhr

    Bist du ein Hip Hop Fan? Würdest du gerne anfangen zu rappen? Du hast schon erste Erfahrungen gemacht, möchtest aber besser werden? Wir feilen zusammen an euren Texten und an eurem Flow. Ziel ist es, euch beim Entwickeln eures ganz eigenen Styles zu unterstützen.
    Der Workshop ist zweisprachig (Englisch / Deutsch) und – kostenlos!
    Anmeldung bis zum 07.10.2016 unter info@queerlaut.de

    no racism, sexism, homophobia and other shitty behavior!

    About the Artists:
    Refpolk is a rap artist and political activist from Berlin. After playing over 200 gigs and releasing two albums with his crew Schlagzeiln Refpolk presented his first solo release „Beyond myself“ in 2012. Fighting against fascism in Europe, supporting feminist struggles or reflecting experiences of police brutality, Refpolk does not keep his own weakness and contradictions a secret. Based on everyday life his music is passionate as well as honest.
    –> www.refpolk.de // facebook

    Daisy Chain is a rap artist from Athens. She is member and voice of Arma di Scelta, a rap project that released the album ‘ Όπλο επιλογής’ in 2012. In her lyrics she talks about how to get back the control of our lives through our own ‘weapons of choice’. The last few years she has participated mainly in live concerts that are cause oriented and in gigs that exist ‘for a reason’.
    –> soundcloud // facebook

    Konzert mit Refpolk und Daisy Chain im Anschluss! –> mehr infos

    –> siehe auch QueerLaut die neue Konzertreihe in Bielefled